Home News Archive Shop Festival Forum
 

Nachbericht zum 1. Sammler & Spielzeug Festival

am 3. und 4. März in der Kongresshalle Mainz

Es war schon ein Erlebnis nach einjähriger Abstinenz wieder ein Festival zu erleben. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Ausstellern, Besuchern und Helfern herzlich bedanken.

Und dann auch noch in einer völlig neuen Umgebung, denn das Kongresszentrum in Mainz, besser bekannt als die Mainzer Rheingoldhalle, war erstmalig Veranstaltungsort.
Nach neun Jahren Steiff Festival in der mittlerweile vertrauten Giengener Stadthalle musste man sich an die um ein Vielfaches größeren Räumlichkeiten erst einmal gewöhnen.

Verkaufsstände der Aussteller, Vitrinen für die Raritätenausstellung und zur Vorbesichtigung der Auktionsexponate sowie der Auktionsbereich selbst waren in einer Halle untergebracht. Im Foyer konnte man sich mit Getränken und kleinen Speisen stärken, sich zum Gesprächunter Sammlern treffen oder sich einfach zum Ausruhen zurückziehen.

Die meisten der zum Verkauf angebotenen Sammlerartikel und Spielzeuge waren Produkte der Fa. Steiff, daneben wurden alte und neue Plüschtiere anderer Hersteller, Sammlerliteratur, Puppen, Auto- und Schiffmodelle und sogar Comic- und Actionfiguren angeboten. Der Schwerpunkt des Publikuminteresses lag jedoch eindeutig bei den Steiff Artikeln. Ganz besonders im Fokus des Interesses standen die Vitrinen mit den Einhundert zur Versteigerung kommenden Exponaten.

Es war schön, viele aus Giengener Festivaltagen bekannte Gesichter zu sehen. Wir hätten uns jedoch noch mehr Besucher aus der näheren Umgebung gewünscht. Durch die groß angelegten Plakataktionen sowie Zeitungswerbung haben wir uns dort ein wenig mehr Interesse erhofft.

Über mangelndes Interesse bei der Auktion konnten wir uns auf jeden Fall nicht beklagen. Gespannt warteten die Besucher in dem gut gefüllten Auktionsbereich auf den Ausruf des ersten Loses. Wie gewohnt waren Sammler und Liebhaber aus nahezu der ganzen Welt entweder persönlich anwesend, per Beauftragten vertreten oder nahmen per Telefon an der Versteigerung teil. Ein Kamerateam des HR-Fernsehns hielt das Geschehen in bewegten Bildern fest.

Die erzielten Zuschläge können sich sehen lassen. Los-Nr. 87, der Teddybär aus der Zeit um 1908, erreichte mit 40.000,00 € den höchsten Preis und ging an einen Telefonbieter aus Übersee. Weitere Bären wurden zwischen 10.000,00 und 22.000,00 € zugeschlagen. Rekordverdächtig sind auch die 3.000,00 €, die für den nur 4cm großen Woll-Spatz von 1933 erzielt wurden. Mit 3.300,00 € wurde der Pinscher Ceasar zum teuersten Hund an diesem Abend. Das Gesamtergebnis der Auktion beträgt mehr als 170.000,00 € ohne Aufgeld. Alle Einzelergebnisse finden sie in unserem Auktionskatalog - Online

Als Fazit aus dieser Veranstaltung nehmen wir mit, dass sich der Sammlermarkt für Steiff Erzeugnisse in den letzten Jahren zwar verändert hat, aber nach wie vor sehr großes Interesse besteht und die Sympathie und Liebe für Hochwertige Produkte weiterhin ungebrochen ist. Natürlich hat eBay den Markt transparenter gemacht und auch andere Faktoren haben deutliche Spuren hinterlassen. Aber auch hier sind neue Ideen gefragt und neue Wege müssen beschritten werden um die Zukunft dieses wunderschönen Sammelgebietes der heutigen Zeit entsprechend zu gestalten.

Wir möchten gern weiterhin unseren Teil dazu beitragen. Erfahren Sie mehr zu unseren aktuellen Aktivitäten in unserem Newsbereich.

Gern nehmen wir auch Ihre Angebote entgegen. Sollten Sie schöne und seltene Stücke in Ihrer Sammlung haben, die in den Rahmen dieser Ausstellung passen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

 

 

 

Anmelden und einloggen

Wenn Sie bereits Kunde sind, melden Sie sich bitte an. Ansonsten möchten wir Sie gerne von unseren Service-Vorzügen überzeugen!